14.09.18
Treffpunkt In-vitro-Diagnostik 'Auto­immunerkrankungen' | 27. September 2018 | Magnus-Haus Berlin

mehr
24.07.18
Clinical Lab Expo/AACC: Unser Bronze-Sponsor-Status erlaubt Vorzugs-Buchung der Standfläche für 2019

mehr
17.07.18
Diagnostik Akademie: Gewusst wie – Risikomanagement von IVD | Workshop am 30. August in Berlin

mehr

Stellenangebote

 

13.09.18

 

Die GA Generic Assays GmbH sucht einen Technischen Assistenten/ Laboranten (m/w) für die QC-Kontrolle


Die Firma GA Generic Assays GmbH ist ein innovatives mittelständisches Unter­nehmen, das sich auf die Entwicklung, Herstellung und den Vertrieb von In-vitro-Diagnostika im Bereich der Autoimmunerkrankungen spezialisiert hat. Seit einigen Jahren haben wir eine eigene Produktion etabliert.

 

Wir suchen Sie für den weiteren Ausbau unseres sich stetig erweiternden Produktportfolios.


Ihre Aufgaben

  • Durchführen der Qualitätskontrollen von In-vitro-Testkits (insbesondere ELISA, RIA, LINE/Dot und IFA-Assays)
  • Betreuung und Schulung unserer Kunden
  • Eigenständige Planung, Durchführung, Auswertung der Qualitätskontrollen
  • Labororganisation (Bestellungen, Organisation von Reparaturen, Wartungsverträgen)


Unsere Anforderungen

  • Abgeschlossene Ausbildung zum/zur BTA, CTA, CBTA, MTA, Laborant/in oder Abschluss als Bachelor in Biotechnik oder vergleichbar
  • Grundlegende PC-Kenntnisse (insbesondere MS Office)
  • Eine selbständige und strukturierte Arbeitsweise
  • Flexibilität, Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit


Unser Angebot

  • Mitarbeit in einem innovativen, wachsenden Unternehmen
  • Abwechslungsreiche Aufgaben mit viel Eigenverantwortung
  • Vollzeitstelle mit 40 h/Woche
  • Gleitzeit
  • Unsere erfahrenen Labormitarbeiter arbeiten Sie gründlich ein
  • Durch die Anwendung unterschiedlicher Testverfahren bleiben Sie fortlaufend aktuell und erweitern ständig Ihre Kenntnisse
  • Kollegiales Arbeitsumfeld

 

Die Erfassung und Weiterverarbeitung Ihrer Bewerbung erfolgt bei GA Generic Assays GmbH vorwiegend auf dem Wege der elektronischen Datenverarbeitung. Die datenschutzrechtlichen Bestimmungen werden dabei eingehalten. Mit der Bewerbung stimmt die Bewerberin/der Bewerber diesem Verfahren zu.

 

Arbeitsort
GA Generic Assays GmbH
Ludwig-Erhard-Ring 3
15827 Dahlewitz (bei Berlin)

 

Eintrittstermin
zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Kontakt
Frau Simone Berndt
E-Mail: s.berndt[at]genericassays.com
Tel.: 033708 4417-42

 

Link Stellenausschreibung

 

 

 

11.09.18

 

Die R-Biopharm AG sucht einen Clinical Application Specialist (m/w)

 

R-Biopharm AG ist ein international tätiges Life-Science-Unternehmen mit Kern­kompetenzen auf den Gebieten Lebensmittel- & Futtermittelanalytik, Klinische Diagnostik und Personalisierte Medizin. Seit 1988 entwickelt R-Biopharm inno­vative Produkte, die sich durch höchste Qualität, Zuverlässigkeit und Effizienz auszeichnen. Mit der langjährigen Erfahrung, weltweit 1.000 Mitarbeitern, einem Netzwerk von 30 Tochterfirmen auf allen Kontinenten und mehr als 100 inter­nationalen Vertriebspartnern finden unsere Kunden Antworten auf aktuelle analytische Herausforderungen.


Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Clinical Application Specialist (m/w)


Aufgaben

  • Sie verstärken als Clinical Application Specialist unsere Customer Service & Support Abteilung und das Vertriebsteam
  • Unterstützung des Vertriebs und den technischen Kundensupport in technischen und anwendungsbezogenen Fragen
  • Beratung und Schulung unserer Kunden in allen system- und anwendungs­spezifischen Fragen
  • Installation und Vorführung unserer Produkte
  • Organisation und Veranstaltung von Anwenderschulungen
  • Auf Messen, Kongressen und Workshops pflegen Sie den Kontakt zu unseren nationalen und internationalen Partnern und deren Kunden


Qualifikationen

  • Abgeschlossene Ausbildung als medizinisch technische Assistent/in oder naturwissenschaftliches Studium
  • Mehrjährige Erfahrung im Bereich Mikrobiologie und / oder molekulare Diagnostik
  • Erfahrung über die Abläufe und Erfordernisse im Labor und Krankenhaus
  • Hohe Reisebereitschaft, teilweise auch international in Europa
  • Selbstständige, strukturierte und eigenmotivierte Arbeitsweise
  • Dienstleistungsorientierung, ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und sichere Präsentationstechnik
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift – weitere Fremdsprachen sind von Vorteil
  • Die bewusste Entscheidung, als Teamplayer in einem innovativen, dynamischen Unternehmen zu arbeiten
  • Professioneller Umgang mit dem MS Office-Paket und Vertriebssoftware (CRM-Lösungen)

 

Mit unserer Unternehmenskultur unterstützen wir Sie dabei, Ihr Potenzial zu entfalten. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihr Wissen in ein abwechslungs­reiches und interessantes Tätigkeitsfeld einzubringen sowie eigenständig verantwortungsvolle Aufgaben zu übernehmen.

 

Sind Sie bereit für diese spannende Herausforderung?

 

Dann geben Sie Ihrer Karriere eine neue Perspektive und senden uns Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins und Ihrer Gehaltsvorstellung sowie der Referenznummer 165 und dem Verweis auf das DiagnostikNet-BB ausschließlich per E-Mail an: bewerbung[at]r-biopharm.de

 

Sie haben noch Fragen? Kontaktieren Sie uns oder besuchen Sie uns im Internet auf unserer Karriereseite r-biopharm.com/de/karriere/.

 

Link Stellenausschreibung

 

 


05.09.18

 

Wir suchen eine/n Naturwissenschaftler/in im Eventmanagement

 

Das DiagnostikNet-BB ist mit seinen derzeit 76 Mitgliedern als gemeinschaft­licher Leistungsanbieter im gesamten Bereich der In-vitro-Diagnostik tätig. In dem Verbund haben sich Unternehmen,  Forschungseinrichtungen sowie Anwender aus Kliniken und medizinischen Laboren der Hauptstadtregion und darüber hinaus zusammengeschlossen, um bedarfsgerechte In-vitro-Diag­nostika zu entwickeln und zu vermarkten. Das Netzwerk ist Ausrichter von vier Ländergemeinschaftsständen, davon drei im Ausland: USA, Vereinigte Ara­bische Emirate und China. Darüber hinaus bietet das Netzwerk über die Diag­nostik-Akademie Seminare und Workshops auf hohem qualitativem Niveau.


Wir suchen ab 1. Oktober 2018 eine/n Naturwissenschaftler/in zur Leitung unseres Eventmanagement-Teams. Ihr Haupttätigkeitfeld liegt in der Planung und Durchführung von Veranstaltungen und Messeauftritten. Zu Ihren Aufgaben zählen das Erstellen von Veranstaltungskonzepten, die Weiterentwicklung von neuen Veranstaltungsformaten und die inhaltliche Ausgestaltung. Sie über­nehmen die Projektplanung, die Abstimmung mit Referenten/Ausstellern, die Gewinnung von Sponsoren, die Auswahl und Steuerung externer Dienstleister sowie das Einladungs- und Teilnehmermanagement, die Betreuung am Veranstaltungsort und die Evaluation der Veranstaltungen/Messen.


Ihr Profil

  • abgeschlossenes naturwissenschaftliches Fachstudium (Biologie, Biochemie, Biotechnologie, Ökotrophologie, Chemie oder eine vergleichbare Richtung)
  • vorzugsweise mehrere Jahre eigenständige, idealerweise leitende Erfahrung im Projektmanagement mit einschlägigen Erfahrungen insbesondere in der Budgetverwaltung
  • sicherer Umgang mit MS Office und Aufgeschlossenheit gegenüber neuen Softwaretools
  • Stressfähigkeit, hohe Dienstleistungsorientierung und Aufgabenidentifikation
  • gewissenhafte, ergebnisorientierte, strukturierte, selbstständige Arbeitsweise mit einem hohen Maß an Selbstorganisation – auch bei komplexen Anforderungen und unvorhergesehenen Aufgaben
  • Spaß am Umgang mit Kunden und zeitliche Flexibilität in verdichteten Arbeitszeiten
  • Durchsetzungsvermögen und Verhandlungsgeschick beim Umgang mit Dienstleistern
  • Sicherer kommunikativer Auftritt, fließende Deutsch- und sehr gute Englischkenntnisse
  • Freude am gelegentlichen Reisen für ca. eine Woche (Vor-Ort-Betreuung der Gemeinschaftsstände)
  • Wohnort in Berlin-Brandenburg


Wir bieten

  • eine intensive Einarbeitung und ein hochengagiertes, unterstützendes Team
  • eigenverantwortliche Aufgaben in spannenden, abwechslungsreichen Projekten
  • vielseitige Kontakte zu passionierten Mitstreitern aus Wirtschaft, Forschung und Politik
  • eine offene, inspirierende und angenehme Arbeitsplatzkultur
  • viel Raum für die Umsetzung eigener Ideen
  • attraktive Entwicklungschancen durch Weiterbildungsmöglichkeiten und Coaching
  • flexible Arbeitszeiten und gelegentliche Home-Office-Tage (nach Absprache)


Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!


Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihres möglichen Eintrittstermins und Ihrer Gehaltsvorstellung per E-Mail an

Dr. Frauke Adams

Netzwerk Diagnostik Berlin-Brandenburg e.V. | DiagnostikNet-BB
Veltener Str. 12 | 16761 Hennigsdorf

M +49 (0)172 162 31 88
f.adams[at]diagnostiknet-bb.de
www.diagnostiknet-bb.de


Stellenausschreibung PDF

 

 

29.08.18

 

Die Seramun Diagnostica GmbH sucht ab sofort einen Chemiker als wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d)


Seramun ist ein sehr gut aufgestelltes, international agierendes, mittelstän­disches Unternehmen im Bereich Labor-Diagnostika und Forschungs­rea­genzien. Das Unternehmen wächst und für die Abteilung F&E suchen wir ab sofort einen Chemiker als wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d).


Ihre Aufgaben

  • Leitung der Forschungs- und Entwicklungsabteilung (Reagenzien & Methoden)
  • Entwicklung neuer und neuartiger, organischer und anorganischer Lösungen zur Anwendung im In-vitro-Diagnostik-Bereich
  • Weiterentwicklung und Verbesserung bestehender Produkte
  • Ansatz und Weiterverarbeitung von chemischen Lösungen
  • Durchführung und Auswertung von internen analytischen Tests
  • Dokumentation und Transfer der Entwicklungsarbeiten in die Produktion
  • Pflege der Produkt- und Herstellungsdokumentation
  • Organisation und Labormanagement
  • Teilnahme an externen Ausschüssen zu Gefahrstoffthemen (VDGH, VCI)
  • Nach erfolgreicher Einarbeitung, Berufung zum Gefahrstoffbeauftragten der Seramun

 

Ihr Profil

  • erfolgreiches Universitäts- oder Fachhochschulstudium der Chemie (Dipl.-Ing./M.Sc.)
  • Promotion wünschenswert, aber nicht Voraussetzung
  • Berufserfahrung wünschenswert
  • sehr gute Kenntnisse der Grundlagen der allgemeinen, anorganischen und organischen Chemie
  • Kenntnisse in der biochemischen und medizinischen Analytik sind von Vorteil
  • Kenntnisse der EU-Verordnungen zum Gefahrstoffrecht (CLP/REACH/GHS) wünschenswert
  • gute Kenntnisse im Umgang mit Microsoft-Office-Anwendungen
  • gute Englischkenntnisse
  • selbstständige, zielorientierte und sorgfältige Arbeitsweise sowie Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • Teamfähigkeit, Belastbarkeit

 

Es erwartet Sie

  • Teamgeist − Vollzeitstelle mit langfristiger, interessanter, abwechslungsreicher Tätigkeit in einem motivierten Team
  • Tempo − Eintrittstermin: ab sofort
  • Perspektive − Entwicklungsmöglichkeiten und Unterstützung zur Entfaltung Ihres Potenzials
  • Selbstbestimmung − Eigenverantwortliches Arbeiten
  • Fairness − eine leistungsgerechte Vergütung
  • Entwicklung − vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten


Kontakt
• Kennziffer: HG103-CA
• CAPERA Gruppe – Personalberatung, Heike Gutknecht
• Tel.: 0551 381 038 31, auch abends und am Wochenende

Bewerben Sie sich jetzt über das Online-Formular.

 

Stellenausschreibung PDF

 

 

29.08.18

 

Die AG Biosystemtechnik der TH Wildau sucht ab sofort eine/n wissen­schaftliche/n Mitarbeiter/in (post-doc)


An der TH Wildau ist im BMBF-geförderten Projekt Nutzung von Sonnen­energie für die Bioelektrokatalyse – Photobiohybride Elektroden für die lichtge­trie­bene Wertstoffsynthese in der AG Biosystemtechnik (Prof. F. Lisdat) am Institut für Angewandte Biowissenschaften ab sofort eine Stelle als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (post-doc) zu besetzen.

 

Die Beschäftigung erfolgt mit 40 Wochenstunden und ist befristet für 2 Jahre. Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen nach den Bestimmungen der Tarifverträge für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) in der Entgeltgruppe 13.

 

Ziel des Projekts ist die spezifische Modifikation von Elektrodenoberflächen mit Hilfe unterschiedlicher Nanomaterialien zur effektiven Interaktion mit photo­aktiven Proteinen (z.B. Photosystem 1) sowie Enzymen. Unter Beleuchtung soll dadurch zunächst ein definierter Photostrom erzielt werden; dieses System soll dann mit Enzymreaktionen gekoppelt werden. Damit sollen Grundlagen für die Kombination von lichtumwandelnden Bauelementen mit stoffwandelnden Systemen gelegt und die effektive Umwandlung von Lichtenergie in elektrische Energie und in Wertstoffe vorangetrieben werden. Die Arbeiten bauen auf erfolgreiche Forschungen zur Photostromgenerierung mit biologischen Komponenten in den AGs Biosystem­technik (TH Wildau) sowie der AG Biophysik der Photosynthese (HU Berlin) auf.

 

Das Gesamtziel besteht in der Etablierung einer photobiokatalytischen Elektrode unter Nutzung von hybriden Funktionsstrukturen aus anorganischen und biolo­gischen Komponenten mit Leistungsparametern, die auch im internationalen Vergleich Bestand haben. Die Arbeiten erfolgen in Kooperation mit der HU Berlin (Prof. A. Zouni).

 

Gesucht wird ein Chemiker, Biochemiker, Biotechnologe oder Naturwissen­schaftler mit abgeschlossenem Hochschulstudium. Teamfähigkeit und gute Englisch­kenntnisse sind wünschenswert.

 

Die TH Wildau strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen an und fordert entsprechende qualifizierte Frauen zur Bewerbung auf. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Bewerberinnen und Bewerber mit Kindern sind willkommen – die TH Wildau ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

 

Fachliche Fragen richten Sie bitte an Prof. F. Lisdat (flisdat[at]th-wildau.de) und Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte schriftlich oder vorzugsweise elektronisch in einem zusammenhängenden PDF-Dokument und dem Verweis auf das DiagnostikNet-BB an

 

Prof. F. Lisdat
Technische Hochschule Wildau
Hochschulring 1
15745 Wildau

E-Mail: flisdat[at]th-wildau.de
Webseite: th-wildau.de/lisdat

 

Stellenausschreibung PDF

 

 

30.07.18


Die CE plus GmbH sucht einen Regulatory-Affairs-Experten (w/m) im Bereich In-vitro Diagnostic Medical Devices

 

Ausschreibung in Englisch

 

JOB TITLE
Regulatory Affairs Expert in in-vitro diagnostic medical devices

POSITION TYPE
Full time

 

JOB DESCRIPTION

 

Who are we?

CE plus GmbH specializes in international regulatory affairs for medical devices and in vitro diagnostics. The spirit of partnership is important to us – not only in our relationships with our clients and partners but also in the relationships among the individuals who work for CEplus. Our business culture is based on open communication and on a structure that accommodates each individual's knowledge and skills. As an ambitious and progressive independent Regulatory Affairs service provider, we offer the opportunity for an IVD expert to join our team based in Southern Germany near Basel (Badenweiler). Find out more about CEplus: www.ceplus.eu


What we offer

As a regulatory affairs expert on in-vitro diagnostic (IVD) medical devices you will focus on the regulatory support of IVD and companion diagnostic (CDx) products throughout the entire product lifecycle. You will have the opportunity to work on a variety of different projects within our CEplus team and you will be involved in various tasks, such as:

  • Ensure fulfillment of EU requirements (IVDD 98/79/EC, IVDR 2017/746)
  • Compilation of Technical Documentations
  • Interactive collaboration with in-house experts covering all subjects related to CE-marking of IVDs (preclinical experts, clinicians, QM experts, etc.)
  • Implementation of quality management systems, e.g. according to EN ISO 13458:2016 or MDSAP
  • Close interaction with international clients as well as Notified Bodies and Competent Authorities
  • Development of creative solutions in order to fulfill client needs combined with regulatory requirements


Skills/Qualifications

  • A background in natural sciences, med tech, engineering or equivalent
  • Experience with key topics of IVD related regulatory affairs/QMS: CE-marking of IVD products (preferably both reagents and instruments) | Quality management systems (EN ISO 13485
  • Preferable but not mandatory – practical experience in: List A/B products | Analytical performance characteristics (CLSI, ISO 18113-1) | Clinical performance evaluation | CDx development
  • Experience in IVD/medical device industry, preferably in regulatory affairs and/or quality management related positions and/or Notified Body experience is of great advantage
  • Being a team player is a must
  • Excellent project management skills
  • Good written and oral communication skills in English and German


Are you interested?

If you possess above mentioned skills please send your application including cover letter, curriculum vitae and references to our human resources team at perspectives[at]ceplus.eu

 

Download Stellenausschreibung

 

 

23.07.18

 

Die opTricon GmbH in Berlin sucht einen Produktmanager/Kundentrainer (m/w)

 

Zur Unterstützung unseres weltweiten Vertriebs in technischen Fragen und für die Betreuung unserer Kunden suchen wir zur sofortigen Einstellung einen Produktmanager/Kundentrainer (m/w) für Messgeräte der medizinischen Diagnostik. Die Stelle ist zunächst bis Ende Oktober 2019 befristet.

 

Ihre Aufgaben umfassen

  • Intensive technische Kundenbetreuung bei Produktübergabe und Inbetriebnahme beim Kunden | Produktdefinition (Applikation, Customizing) | bei Entwicklungs­prozessen und -projekten (interne Koordination von abteilungsübergreifenden Prozessen) | Schulungen des Kunden zur Arbeit mit dem Produkt und der zugehörigen Software (vor Ort bzw. per TeamViewer) | Ansprechpartner des Kunden bei auftretenden technischen Fragen | Ggf. Koordination mit anderen betroffenen Abteilungen (Entwicklung, Fertigung) zur erfolgreichen Problemlösung
  • Erstellung und Pflege von Produktspezifikationen und -dokumentationen (Handbücher, Softwarebeschreibungen, Applikationsschriften) in enger Zusammenarbeit mit der Entwicklungsabteilung
  • Teilnahme an Dienstreisen im In- und Ausland bzgl. Fachmessen und Kundenmeetings
  • Unterstützung der Qualitätssicherung (QMB) bei der Erstellung und Pflege von Produktakten

 

Ihre Kenntnisse/Qualifikation

  • Abgeschlossene ingenieurtechnische Ausbildung (B. Sc. oder vergleichbar)
  • Ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten
  • Englisch fließend in Wort und Schrift
  • Praktische Erfahrung im Umgang mit Kunden
  • Kenntnisse über regulatorische Richtlinien für Medizintechnikprodukte incl. dazugehöriger Produktakten sind wünschenswert
  • Kunden- und ergebnisorientierte Arbeitsweise
  • Problemlösungskompetenz und Fähigkeiten im Konfliktmanagement
  • Sorgfältiger und zuverlässiger Arbeitsstil

 

Sie arbeiten eng mit dem Vertrieb und der Entwicklung zusammen. Als erster Ansprechpartner für den Kunden unterstützen Sie diesen bei der Arbeit mit unseren Geräten und reagieren dabei stets bedacht, korrekt und freundlich. Hohe Motivation, Teamfähigkeit und Leistungsbereitschaft kennzeichnen Ihre Arbeitseinstellung.

 

Wir bieten eine leistungsbezogene Entlohnung bei einer Tätigkeit in einem engagierten Team in einem außerordentlich interessanten Markt für medizinische Diagnostik.

 

Arbeitsort ist der Firmensitz in Berlin-Adlershof.

 

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit Gehaltsvorstellung und dem frühest­möglichen Eintrittstermin in elektronischer Form an die Email- Adresse: info[at]optricon.de oder schriftlich an opTricon GmbH, Geschäftsführung, Schwarzschildstraße 1, D-12489 Berlin

 

Stellenausschreibung PDF

 

 

19.07.18

 

Study Nurse/ Studienassistent (m/w) gesucht


Das Carl-Thiem-Klinikum Cottbus sucht ab 15.08.2018 eine/n Study Nurse/ Studienassistent (m/w) im Wissenschaftskoordinationszentrum unter der Leitung von Chefarzt PD Dr. Georg Schwabe, Abteilung Interdisziplinäre Studienzentrale.

 

Klinische Studien stellen ein wichtiges Instrument zur kontinuierlichen Weiter­entwicklung von Diagnostik, Therapie und Versorgungsqualität in allen Berei­chen der Medizin dar. Mit der Durchführung klinischer Studien am Carl-Thiem-Klinikum (CTK) besteht die Möglichkeit, Patienten neue Therapieformen und Medikamente in der Behandlung anzubieten und so die Versorgung in unserem Haus weiter zu optimieren. Im Jahr 2017 wurde am CTK Cottbus die Inter­dis­ziplinäre Studienzentrale etabliert, die diese Prozesse begleitet. Für diese Tätigkeiten suchen wir Ihre Unterstützung!

Ihre Perspektiven

  • eine abwechslungsreiche Arbeit mit einem großen fachlichen Spektrum im Team
  • regelmäßige interne und externe Fortbildungen
  • Arbeitszeit bei Einstellung in Vollzeit mit 40 Stunden wöchentlich (Gleitzeitarbeit), Teilzeit möglich
  • ein befristeter Einsatz zunächst für 1 Jahr nach § 14 Abs. 2 Teilzeit- und Befristungs­gesetz, bei internen Bewerbungen erfolgt die Prüfung von individuellen Befristungs­möglichkeiten. Bei erfolgreicher Einarbeitung kann die Umwandlung in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis erfolgen
  • Entgeltgruppe 6 TV CTK


Ihr Profil

  • abgeschlossene Berufsausbildung als Study Nurse/Studienassistenz (m/w), Medizinische/r Dokumentar/in oder einer ähnlichen Fachrichtung
  • grundlegende medizinische Kenntnisse
  • gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift
  • sichere EDV-Kenntnisse
  • grundlegende regulatorische Kenntnisse (Deklaration von Helsinki, AMG, GCP, DSGVO)
  • Bereitschaft zu fortlaufender Qualifikation und gelegentlicher Reisetätigkeit


Ihre Aufgaben

  • Studiendokumentation und Teilnahme an Schulungen für notwendige Dokumentationssysteme
  • Fortlaufende Pflege und Archivierung der Studienunterlagen
  • Verwaltung der Korrespondenz mit Studienzentren, Sponsoren, Behörden und Ethikkommissionen
  • Organisatorische Planung und Logistik vor und während der klinischen Studie
  • Vorbereitung, Begleitung und Nachbereitung von Monitoring- und ggfs. Auditbesuchen
  • Unterstützung der Leitung/Koordination der Studienzentrale bei Sekretariatsaufgaben
  • Idealerweise Durchführen von Blutentnahmen
  • Interdisziplinäre Arbeit in einem multiprofessionellen Team


Erste Fragen beantwortet Ihnen gern Frau Dr. Ing. Madlen Löbel, Koordination Interdisziplinäre Studienzentrale: 0355 461416 | m.loebel[at]ctk.de

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungsunterlagen. Bitte senden Sie diese bis zum 01.08.2018 unter Angabe der Referenz-Nr. MTD_Da_2018_105 an: Carl-Thiem-Klinikum Cottbus gGmbH | Personalabteilung | Thiemstraße 111 | 03048 Cottbus | bewerbungen[at]ctk.de | Hinweis: Bitte keine ZIP-Dateien versenden

 

Link Stellenausschreibung

 

 

30.05.18

 

Wir suchen einen Werkstudent/in im Eventmanagement

 

Das DiagnostikNet-BB ist mit seinen derzeit 75 Mitgliedern als gemein­schaft­licher Leistungs­anbieter im gesamten Bereich der In-vitro-Diagnostik tätig. In dem Ver­bund haben sich Unternehmen, Forschungs­einrichtungen sowie An­wender aus Kliniken und medizinischen Laboren der Hauptstadtregion und darüber hinaus zusammengeschlossen. Die Diagnostik Akademie veranstaltet fachlich hoch­wertige Seminare und Workshops zu allen Themen der In-vitro-Diagnostik. Unser Veranstaltungsangebot richtet sich an ein anspruchsvolles Publikum von Tech­nologie- und Businessinteressierten. Ein weiteres Aktivitätsfeld ist die Ausrichtung von Messepräsentationen.

 

Stellenprofil

  • Ba­che­lor-, Mas­ter- oder Di­plom­stu­dium be­lie­bi­ger Fach­rich­tun­gen (z.B. Life Sciences, Be­triebs­wirt­schaft, In­for­ma­tik, Eventmanagement, Wirt­schafts­wis­sen­schaf­ten)
  • Beginn und Dauer: baldmöglichst, vorerst 12 Monate, mit Option auf Verlängerung
  • Arbeitsort: Hennigsdorf bei Berlin; Veranstaltungen in Berlin-Brandenburg
  • Teilzeit (20 Std./Woche), flexibel nach Absprache
  • Bezahlung: ja

 

Sie unterstützen unser Netzwerk­management-Team bei der Vorbereitung, Nachbe­rei­­tung und Umsetzung von Veranstaltungen und Messeauftritten, bei der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie unterschiedlichen Marketingaktivitäten. Bei der Um­setzung der Veranstaltungen werden Sie aktiv in die Arbeit vor Ort eingebunden.

 

Ihr Profil

Sie sind kommunikativ, belastbar und flexibel. Sie arbeiten auch bei hohem Arbeits­­aufkommen selbstständig und strukturiert und verfügen über eine aus­geprägte Serviceorientiertheit. Der sichere Umgang mit MS Office ist Ihnen vertraut. Des Weiteren besitzen Sie einen Führerschein der Klasse B.

 

Was wir bieten

Wir bieten Ihnen eine sehr anspruchsvolle und spannende Tätigkeit in einem hochengagierten Team mit einer offenen, angenehmen Arbeitsplatzkultur und flexiblen Arbeitszeiten. Sie werden in die alltägliche Arbeit des Netzwerk­management-Teams involviert und sammeln wertvolle Erfahrungen in der Kommunikation, der Konzeption sowie der aktiven Mitarbeit am Event. Unsere Strukturen ermöglichen Ihnen Chancen zur inhaltlichen Mitgestaltung und eröffnen auch für Ihre Zukunft Entwicklungsmöglichkeiten.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung unter Angabe Ihres möglichen Eintritts­termins per E-Mail an Dr. Diana Wimmer | DiagnostikNet-BB e.V. | Neuendorfstraße 17 | 16761 Hennigsdorf/Berlin, Tel. +49 (0)3302 55199-67 | d.wimmer[at]diagnostiknet-bb.de | www.diagnostiknet-bb.de

 

Download Stellenausschreibung

 

 

15.05.18

 

Die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung sucht Doktoranden (w/m) für die Umweltanalytik

 

Zur Verstärkung unseres Teams im Fachbereich „Umweltanalytik“ in Berlin-Adlershof suchen wir ab 01.06.2018 eine/n Doktorandin/Doktoranden der Fachrichtungen Chemie, Biochemie oder vergleichbar

 

Entgeltgruppe 13 TVöD | Zeitvertrag für 18 Monate mit der Option der Verlängerung um weitere 18 Monate | über 65 % der regelmäßigen Arbeitszeit

 

Die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) ist eine wissen­schaftlich-technische Bundesoberbehörde mit Sitz in Berlin. Als Ressort­forschungseinrichtung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie forschen, prüfen und beraten wir zum Schutz von Menschen, Umwelt und Sachgütern. Im Fokus unserer Tätigkeiten in der Materialwissenschaft, der Werkstofftechnik und der Chemie steht dabei die technische Sicherheit von Produkten und Prozessen. Werden Sie Teil unseres Teams von engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern!

 

Ihre Aufgaben

  • Entwicklung eines modularen Systems für das Monitoring der Wasserqualität bezüglich des Auftretens pathogener Bakterien (über deren DNA) und von Arzneimittelrückständen im Rahmen des Forschungsvorhabens „Integriertes Diagnosesystem für Kontaminationen in Wasserversorgung und Wassermanagement-Systemen (IDC-Water)“
  • Entwicklung des Moduls zur Anreicherung der Pharmazeutika über ein System mikrofluidischer Immunaffinitätssäulen sowie eines mikrofluidischen, elektrochemischen Immunosensors
  • Integration der Module mit Hilfe der Partner in eine portable Plattform, die vollautomatische Diagnoseroutinen ausführen wird
  • Mitarbeit in Forschung und Entwicklung und bei der Validierung und Demonstration unter Praxisbedingungen in Indien und Deutschland sowie die Präsentation und Publikation Ihrer Forschungsergebnisse

 

Ihre Qualifikationen

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom oder Master) der Fachrichtung Chemie, Biochemie oder einer vergleichbaren Fachrichtung mit mindestens gutem Ergebnis
  • Kenntnisse in biochemischen Analysenmethoden
  • Erfahrung mit immunchemischen Verfahren und/oder in der Sensorik
  • Sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache
  • Präsentationsfähigkeit
  • Interesse an der Projektzusammenarbeit mit einem Unternehmen aus Deutschland und Forschungspartnern in Indien werden vorausgesetzt

 

Unsere Leistungen

  • Möglichkeit zur Anfertigung einer Dissertation
  • Interdisziplinäre Forschung an der Schnittstelle zu Politik, Wirtschaft und Gesellschaft
  • Arbeit in nationalen und internationalen Netzwerken mit Universitäten, Forschungseinrichtungen und Industrieunternehmen
  • Hervorragende Ausstattung und Infrastruktur
  • Chancengleichheit

 

Ihre Bewerbung

Eine Bewerbung per E-Mail ist erwünscht. Bitte senden Sie diese bis zum 25.05.2018 unter Angabe der Kennziffer 76/18-1.8 und dem Verweis auf das DiagnostikNet-BB an: bewerbung[at]bam.de. Der E-Mail fügen Sie bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen in Form einer zusammengefassten Datei im PDF-Format (max. 20 MB) bei. Alternativ können Sie Ihre Bewerbung auch per Post an folgende Anschrift senden: Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung | Referat Z.3 - Personal | Unter den Eichen 87 | 12205 Berlin

 

Wir weisen darauf hin, dass die von Ihnen übersandten Bewerbungsunterlagen ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens gespeichert und bearbeitet werden. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die Unterlagen unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen gelöscht.

 

Fachliche Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne Herr Dr. habil. Rudolf J. Schneider unter der Telefonnummer +49 30 8104-1151 bzw. per E-Mail unter rudolf.schneider[at]bam.de. Die BAM verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen begrüßen wir daher besonders. Anerkannt schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

PDF Stellenausschreibung