11.05.16
World Café 'Diagnostische Innovationen für die personalisierte Medizin': Ideen erfolgreich in Produkte umsetzen

mehr
06.05.16
Treffen Sie das Companion Diagnostics Network auf der analytica 2016 in München

mehr
19.04.16
5. Forum Companion Diagnostics Network@CoLaborator Berlin am 26. Mai 2016

mehr

News

04.09.2015 19:33
Alter: 267 days

Workshop Point-of-Care Testing mit interaktivem Praxisteil & Industrieausstellung am 30. September

Wir laden Sie herzlich ein in die Asklepios Klinik Birkenwerder

 

Krankenhäuser befinden sich im Spannungsfeld zwischen Kosteneffizienz und Qualitätssicherung. Sie müssen wirtschaftlich arbeiten, um konkurrenzfähig zu bleiben. Dies darf aber nicht auf Kosten des Patienten geschehen. Daher sind Modelle und Konzepte gefragt, die Prozesse im Labor effizienter gestalten und gleichzeitig eine optimale Patientenversorgung ermöglichen. Eine Lösung bietet die patientennahe Labordiagnostik, das Point-of-Care Testing – ein Verfahren, das als Ergänzung zu konventionellen diagnostischen Verfahren immer mehr an Relevanz gewinnt.

 

Für die unterschiedlichen Szenarien in den Kliniken und deren Umfeld ist ein maßgeschneideter, qualitätsgesicherter Arbeitsablauf notwendig. Um dies erfolgreich zu implementieren und weiterzuentwickeln, bedarf es neben fachkundigem Personal einer engen Zusammenarbeit mit POCT-Herstellern, Software-Entwicklern sowie Anwendern in Praxis, Klinik und Labor.

 

Experten aus diesen Bereichen vermitteln Ihnen Wichtiges zu den Chancen & Herausforderungen von POCT sowie den aktuellen regulatorischen Anforder­ungen. Einen Schwerpunkt bildet die Rolle der IT bei der Integration von POCT-Lösungen in die klinische Routine. Zudem gehen wir in einem inter­aktiven „Praxis-Teil“ detaillierter auf die regulatorischen Rahmen­bedingungen ein. Abschließend widmen wir uns wirtschaftlichen Überlegungen und dem relevanten Thema Vergütung.

 

Der Workshop richtet sich an Hersteller, Anwender und Mitarbeiter in Ent­wicklungsprojekten sowie alle, die sich für den Bereich POCT interessieren.

Parallel zum Workshop findet eine Industrieausstellung statt.

Nutzen Sie diese Plattform, um Ihre Produkte zu präsentieren.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Programm

Moderation Jörg Eysel | hospital Laborverbund Brandenburg-Berlin GmbH

13.00 Uhr | Begrüßung

13.05 bis 13.35 Uhr – POCT im Überblick

Dr. Jörg-M. Hollidt | DiagnostikNet-BB
Chancen und Herausforderungen von POCT in Routine-Diagnostik und personalisierter Medizin

13.35 bis 14.50 Uhr – Implementierung von Plattformen & IT

Prof. Frank F. Bier | Fraunhofer IZI-BB
mHealth trifft Diagnostik

Christian Sommer | CONWORX Technology GmbH
Schnittstelle ist nicht gleich Schnittstelle

Dr. Petra Wilke | Klinikum Frankfurt (Oder)
Vernetzung von Point-of-Care-Diagnostik in der Notallaufnahme

14.50 bis 15.50 Uhr | Kaffeepause

15.50 bis 17.35 Uhr – Praxis vor Ort : RiliBÄK & ihre Umsetzung

Dr. Claus Langer | ZLM Essen
Einführung | POCT und RiliBÄK aus Sicht des betreuenden Labors

Rebekka Möser | hospital Laborverbund Brandenburg-Berlin GmbH
Gruppenarbeit | RiliBÄK von der Theorie zur Praxis: Konzepte zur patientennahen Sofortdiagnostik und die Herausforderung der Umsetzung nach RiliBÄK, MPG und MPGBetreibV

17.35 bis 18.40 Uhr – Wirtschaftlichkeit & Erstattung

Prof. Norbert Gässler | St. Bernward Krankenhaus Hildesheim
Laborkompetenz unter DRG-Bedingungen – Was kann POCT hier leisten

Dr. Astrid Petersmann | Universitätsmedizin Greifswald
Wirtschaftlichkeit von POCT-Messung am Beispiel der klinischen Glukose-Diagnostik

Michael Schumacher | Roche Diagnostics Deutschland GmbH
Change Management für die POC-Koordination: Wo ist Sand im Getriebe?

18.40 Uhr | Schlussworte

ab 18.45 Uhr | Meinungsaustausch am Buffet

Sponsored by CONWORX Technology GmbH, Keller Medical GmbH, Roche Diagnostics Deutschland GmbH und Sysmex Deutschland GmbH


Teilnahmegebühren Workshop (zzgl. MwSt.)
399 EUR Normalgebühr
349 EUR Mitglieder BIO Deutschland/VDGH/vfa/BPI e. V.
349 EUR Mitarbeiter von Forschungsinstituten
0 EUR Mitglieder DiagnostikNet-BB e. V.

Teilnahmegebühren Industrieausstellung (zzgl. MwSt.)
auf Anfrage

 

Die Anmeldung erfolgt bis spätestens Mittwoch, 23. September 2015 über unsere Website: Anmeldung Workshop POCT Asklepios

 

Weitere Informationen

Dr. Anke Kopacek, Netzwerkmanagement & Redakteurin

Telefon 03302 55199-15 | a.kopacek[at]diagnostiknet-bb.de

www.diagnostiknet-bb.de

 

In Kooperation mit dem hospital Laborverbund Brandenburg-Berlin

Seite drucken