06.11.17
Treffpunkt In-vitro-Diagnostik 'Onkologie' | 30. November 2017 | Magnus-Haus Berlin

mehr
20.10.17
Diagnostische Innovationen für die Veterinärmedizin: Hersteller & An­wender initiieren Entwicklungs­projekte

mehr
06.10.17
MEDICA 2017 | Qualität & Fortschritt: In-vitro-Diagnostik aus Berlin-Brandenburg

mehr

News

Erstellt am 11.04.17 um 15:31
Alter: 221 Tage

Forum Companion Diagnostics Network am 18. Mai 2017 @CoLaborator Berlin

Diagnostische Innovationen für die personalisierte Medizin

Die personalisierte Medizin zielt darauf, den Therapienutzen für Patienten zu maximieren sowie Risiken und Nebenwirkungen zu minimieren. Zunehmende Ansprüche, was Begleitdiagnostika − Companion Diagnostics − hierbei künftig leisten sollen, führen zu deutlich höheren Anforderungen an die Testsysteme. Dies erfordert neue Kompetenzen und lässt sich nur in Netzwerk-Kooperationen realisieren und kommerzialisieren.

 

Das Companion Diagnostics Network (CDN) bietet hierfür eine ideale Plattform: In diesem Verbund treiben Firmen – gemeinsam mit verschiedenen Partnern − die Forschung und Entwicklung biomarkerbasierter Diagnostika für die person­al­isierte Medizin voran. Die frühe Einbindung von klinischen Partnern in den Entwicklungsprozess stellt dabei sicher, deren Bedürfnisse früh zu erfassen, kundengerechte Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln und die Ver­marktung der Innovationen effizient zu  fördern.

 

Nach den Erfolgen der letzten Foren stellen am 18. Mai 2017 Partner der Charité Universitätsmedizin aktuelle Projektideen aus den Bereichen Allergologie/ Dermatologie, Gastroenterologie, Kardiologie, Nephrologie/Transplantation, Onkologie und Rheumatologie vor und geben einen Überblick über ihre Expertisen, die sie in ein Konsortium einbringen können. Abgerundet wird das Programm durch Präsentationen renommierter Experten aus den Bereichen regulatorische Angelegenheiten und Patentrecht.

 

Die Veranstaltung bietet die Chance, sich mit Spezialisten verschiedener Fach­gebiete auszutauschen. Das Netzwerkmanagement informiert darüber hinaus zu Fördermöglichkeiten im Rahmen des Companion Diagnostics Network und unterstützt gerne bei der Kontaktanbahnung und späteren Projektkoordination.

 

Diese Veranstaltung wird gesponsert von der Bayer AG.

 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

VERLÄNGERTER ANMELDESCHLUSS 16. Mai 2017

Die Anmeldung erfolgt online über ein kommerzielles Anmeldetool. Hinweis: Ihre persönlichen Daten verbleiben ausschließlich in den Händen des Veranstalters und werden nicht an Dritte weitergegeben.

 

PROGRAMM

BEGRÜßUNG & EINFÜHRUNG

9.15 | Dr. Jörg Knäblein | Bayer AG | Berlin
Das Engagement der Bayer AG für Gründer und Start-ups am Beispiel des CoLaborators

 

9.35 | Prof. Matthias Ocker | Bayer AG | Berlin
Biomarker für die onkologische Arzneimittelentwicklung bei Bayer

 

9.50 | Dr. Jörg-M. Hollidt | DiagnostikNet-BB
Companion Diagnostics Network: Personalisierte Medizin vorantreiben

SESSION 1

10.10 | Prof. Frank Edelmann | Charité Universitätsmedizin Berlin
Biomarkerbasierte Diagnose- und Therapiestrategien für Patienten mit Herzinsuffizienz

 

10.40 | Dr. Jacqueline Detert | Charité Universitätsmedizin Berlin
Die Rolle der personalisierten Medizin in der Rheumatologie

 

11.10 | Dr. Oliver Schmetzer | Charité Universitätsmedizin Berlin
Autoreaktives IgE als Biomarker bei dermatologischen und allergologischen Erkrankungen

11.40–13.10 Mittagspause

SESSION 2

13.10 | Dr. Frank Breitenbücher | TÜV Rheinland LGA Products
Neue EU IVD-Verordnung: Herausforderungen am Beispiel von Companion Diagnostics

 

13.40 | Dr. Christian Schlörb & Dr. Alexander Schwendemann | Vossius & Partner Patentanwälte | Berlin
Patentierbarkeit von Companion Diagnostics – Neue Entwicklungen


14.10 | Dr. Felicitas Berning | DIERKS + BOHLE Rechtsanwälte | Berlin
Kostentragung von Companion Diagnostics anhand von Fallbeispielen

 

14.30 –15.30 Kaffeepause

SESSION 3

15.30 | Prof. Hendrik Bläker | Charité Universitätsmedizin Berlin
Testentwicklung & Identifizierung von Therapie-Targets bei onkologischen Patienten

 

16.00 | Prof. Britta Siegmund | Charité Universitätsmedizin Berlin
Personalisierte Medizin bei chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen

 

16.30 | Dr. Aurélie Philippe | Charité Universitätsmedizin Berlin
Personalized Medicine in Kidney Transplantation


SCHLUSSWORTE
Dr. Jörg-M. Hollidt | Vorstandsvorsitzender DiagnostikNet-BB

ab 17.05 Fingerfood & Networking

TEILNAHMEGEBÜHREN (zzgl. MwSt.)
Normalpreis | 299 Euro
Rabattpreis Mitglieder DiagnostikNet-BB | 99 Euro

 

ANMELDUNG
Um sich anzumelden, nutzen Sie bitte das Online-Formular unter folgendem Link: www.eveeno.com/ForumCDN


Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie von eveeno umgehend eine Eingangsbestätigung und eine Rechnung per E-Mail. Hinweis: Ihre persönlichen Daten verbleiben ausschließlich in den Händen des Veranstalters und werden nicht an Dritte weitergegeben. Bitte beachten Sie, dass Ihre Anmeldung erst dann vollumfänglich gültig ist, wenn die Teilnahmegebühr innerhalb von 7 Tagen auf unserem Konto eingegangen ist. Nach Zahlungseingang erhalten Sie eine Buchungsbestätigung und Ihr Teilnehmerticket per E-Mail. Bei einer schriftlichen Absage bis einschließlich 4. Mai 2017 stornieren wir die Rechnung kostenfrei. Danach oder bei Nichterscheinen des Teilnehmers ist das gesamte Entgelt zu entrichten. Die Vertretung durch einen Ersatzteilnehmer ist jederzeit und ohne zusätzliche Kosten möglich. Bitte teilen Sie uns hierfür rechtzeitig den vollen Namen des Ersatzteilnehmers mit. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).

KONTAKT
DiagnostikNet-BB e.V.
Companion Diagnostics Network
Neuendorfstraße 17 | 16761 Hennigsdorf

Dr. Anke Kopacek
Tel. +49 (0)3302 55199-15
a.kopacek[at]diagnostiknet-bb.de


Download Flyer


Seite drucken